Filme mit Lego - Brickfilme  & Brickfilme - Für Fortgeschrittene

Die erste Reportage “Filme mit Lego - Brickfilme” von stopkids Redakteur Gregor Winkler, 12 Jahre richtet sich an Anfänger und beschreibt in 6 Teilen alles, was man für den Anfang wissen muss.

Die zweite Reportage “Brickfilme - Für Fortgeschrittene” ist ebenfalls von Gregor, der inzwischen 14 jährig ab August 2011 weiteres fundiertes Wissen rund um das Thema Brickfilme beschreibt.

Teil 1

Was sind Brickfilme?

Brickfilme, auch Legofilme genannt, sind Filme bei denen alles aus Lego besteht. Hier unten ist mal ein Beispiel Video von mir auf Juki.de zu sehen!

Weihnachtsbaum aufstellen mal anders

Also die Häuser, Figuren, Fahrzeuge und so weiter...
Allerdings sind Brickfilme schwerer zu drehen als ein normaler Film, da sich die Legofiguren und Autos ja nicht von alleine bewegen.
Man muss alles selbst animieren. (Mehr dazu im 5. Teil Allgemeine Animation)

Brickfilme sind ein
teures und zeitaufwändiges Hobby. Ihr braucht zuerst einmal viel Lego.
Dann benötigt man aber auch noch eine
Kamera, ein Stativ, Lampen zur Beleuchtung und mehrere Programme für den Computer.

 
Ebenfalls ist das animieren nicht leicht.
Um einen Brickfilm mit flüssigen Bewegungen hinzukriegen, braucht man
12-15 Bilder pro Sekunde.

Ihr seht, es ist kein einfaches Hobby. Aber es macht Spaß!

 
Was ihr für die Ausrüstung genau braucht, erfahrt ihr im nächsten Teil
.

Teil 1: Was sind Brickfilme - Teil 2: Ausrüstung im Detail – Teil 3: Der Set Aufbau – Teil 4: Ideen & Drehbücher – Teil 5: Allgemeine Animation - Teil 6: Einfache Nachbearbeitung - Fertige Lego Filme - Brickfilme für Fortgeschrittene

Weitere Lego Themen: Lego Welten

© by Gregor Winkler 3.10.2009 & Video 11.9.2010

Home - Witze - Geschichten - Zaubern - Rätsel - Echt Wahr - Spiele - SMS Sprüche - Rezepte - Zelda Komplettlösungen - Cheats & Co - Geheimschriften - Gästebuch - News - Filme mit Lego - Klüger als Betrüger - Wissen macht stark - Lego Welten - Comics - Pokemon Startseite - Bildergalerie - Basteln