Die Legende vom Dämonenkönig

Von Jan, 11 Jahre

 

 

Vor langer, langer Zeit, in der Palatinum Epoche, hatte es König Richard der III geschafft, die Armut zu beseitigen. Doch das Glück des Volkes sollte nicht lange anhalten, denn aus den Bergen von Valak war ein gigantischer Feuerdrache hinab gestiegen.

Vielen war der Feuerdrache als Dämonenkönig Alzarot bekannt.

Schon viele Ritter hatten sich Alzarot schon entgegengestellt, doch niemand kehrte zurück.

Der König hatte von Wanderern gehört, dass sich der Drache auf die Hauptstadt zubewegte und ließ deshalb alle Ritter und Kämpfer zum Angriff reiten.

Vier Tage später kamen ein paar Kämpfer zurück, doch allesamt zu Fuß und ohne ihre Pferde. Von den 20.000 Soldaten hatten nur 14 überlebt. Dem König packte die Angst und gab den Befehl zur Evakuierung der Hauptstadt. Gerade als der König diese Worte gesprochen hatte, ertönte von den Stadtmauern ein ohrenbetäubendes Brüllen.

Der Dämonkönig Alzarot war in der Stadt angekommen. Daraufhin gerieten die Bewohner der Hauptstadt in Panik und rannten zum Ausgang. Doch der Drache war schneller. Er brannte die Stadt samt seiner Bewohner nieder.

Der König nahm sein Schwert und stellte sich dem riesigen Drachen mutig entgegen. Doch Alzarot besiegte auch ihn und verschwand dann im Palast um an das Gold des Königs zu kommen.

Der Drache hatte eine ganze Stadt niedergebrannt nur um das Gold zu rauben…

 

 

 

ENDE

 

 

© by Jan, 07.12.2018

 

 

 

 

 

Home - Witze - Geschichten - Zaubern - Rätsel - Echt Wahr - Spiele - SMS Sprüche - Rezepte - Zelda Komplettlösungen - Cheats & Co. - Geheimschriften - Gästebuch - News - Filme mit Lego - Klüger als Betrüger - Wissen macht stark - Lego Welten - Comics - Pokémon Startseite - Bildergalerie - Basteln