Zelda - Skyward Sword HD Lösung (Switch 2021)

Sandgaleone

Auf der Suche nach dem Holzbogen

An Bord der Sandgaleone herrscht eine gradezu trügerische Stille und da es an Deck nichts besonderes gibt begibst du dich zu dem Tor links. Dahinter erwartet dich eine Vogel-Statue und eine Treppe, der du nach unten folgst. (BILD 2) Bevor du dich den rechten Gang zuwendest, kannst du bei den Himmelsfaltern hinten in BILD 3 mit deiner Lyra eine Wand der Göttin entstehen lassen.

Sandgaleone Bild 1 Sandgaleone Bild 2 Sandgaleone Bild 3

 

Weiter geht es also rechts entlang und immer weiter, bis du zu den Raum auf BILD 4 kommst. Normalerweise reicht hier eine Bombe, um den Blitzkopper im Treibsand zu erledigen. Doch aus irgendeinen Grund konnten wir die Bombe nicht von vorne werfen. Also haben wir es von der Seite versucht und das klappte dann. Folge nun weiter den Gängen und der Treppe auf BILD 5 hinunter. Wenig später triffst du in dem Gang auf BILD 6 auf gefühlt hunderte von Skorpionen. Erledige sie und speichere am Ende des Ganges dein Spiel bei der dortigen Vogel-Statue.

Sandgaleone Bild 4 Sandgaleone Bild 5 Sandgaleone Bild 6

 

Als nächstes kommt ein Tor, das du nur mit Hilfe eines Codes öffnen kannst. (BILD 7) Der passende Code verbirgt sich unter dem Sand. Puste also mit deinem Magischen Krug insgesamt 4 auf den Boden liegende Steuerräder frei damit du den Code und damit die richtige Reihenfolge deiner Schwerthiebe für das Schloss ablesen kannst. (BILD 8) Gehe mit deinem Wissen zu dem Tor und schlage die Kristalle in folgender Reihenfolge an. Unten, Oben, Unten, Rechts. (BILD 9)

Sandgaleone Bild 7 Sandgaleone Bild 8 Sandgaleone Bild 9

 

Hinter dem Tor befindet sich eine blaue Truhe. Darin befindet sich ein kleiner Schlüssel, der das Tor im ersten Raum ganz oben öffnen kann. Also laufe den ganzen Weg zurück bis zu dem besagten Tor. (BILD 11) Dahinter wirst du schon freudig vom Piratenkapitän erwartet. (BILD 12) Dein Ziel muss es sein, diesen ungehobelten Kerl bis zur Spitze des Schiffes zu treiben, wo er dann ins Sandmeer stürzt. Soweit die Theorie. In der Praxis umgesetzt heißt das, das du sehr schnelle Stichattacken mit dem Schwert ausführen musst und gleichzeitig dabei immer weiter vorwärts gehst. Irgendwann ist er am straucheln, doch er hält sein Gleichgewicht.

Sandgaleone Bild 10 Sandgaleone Bild 11 Sandgaleone Bild 12

 

Und so geht das ganze von vorne los und unter erschwerten Bedingungen. Erst nach dem dritten Durchgang stürzt der Pirat in die Tiefe. (BILD 13) Eine Truhe erscheint in der du dann den Holzbogen findest. Phai meldet sich zu Wort und erklärt dir ernsthaft, was man mit dem Bogen so machen kann. Tipp: Wenn du fleißig Sammel-Items gesammelt hast, solltest du kurz nach Wolkenhort zurück kehren und den Bogen samt Köcher im Basar verbessern lassen. Entweder nur zum Eisenbogen oder in der letzten Stufe zum Heiligen Bogen.

Sandgaleone Bild 13 Sandgaleone Bild 14 Sandgaleone Bild 15

 

Entferne den Schutz vor dem Stein der Zeit (Zeitkristall)

Gehe nach draußen aufs Deck und schieße zunächst einen Pfeil auf den runden Schalter oben an dem Hauptmast. Dadurch wird ein Zeitkristall freigelegt. (BILD 16) Mit einem weiteren Pfeil aktivierst du ihn und lässt damit die Sandgaleone wieder im alten Glanz erstrahlen. Natürlich wird dadurch auch die unheilvolle Mannschaft wieder zum Leben erwachen. (BILD 17) Zeitgleich wird der Zeitkristall hinter einen Gitter gesichert. Klar, das du diese Tatsache nicht dulden kannst. Klettere zunächst den Hauptmast bis nach oben. (BILD 18)

Sandgaleone Bild 16 Sandgaleone Bild 17 Sandgaleone Bild 18

 

Oben angekommen zückst du deinen Bogen und erledigst alle Bokblins, die sich in der Reichweite deiner Pfeile befinden. Insbesondere den auf BILD 20 zusehenden. Dort ist dein nächstes Ziel. Schicke einen Pfeil auf den Schalter am Ende des Seiles, damit der Griff der Seilbahn zu dir gelangt. (BILD 21) Hänge dich daran und schon landest du auf dem nächsten Segel.

Sandgaleone Bild 19 Sandgaleone Bild 20 Sandgaleone Bild 21

 

Lege den Rest der Strecke bis zum Schalter über dem Zeitkristall genauso fort und stecke dann dein Schwert in den Schalter auf BILD 23. Drehe ihn nach rechts und drücke dann den rechten Controllerstick um den Vorgang abzuschließen. Jetzt ist der Stein der Zeit wieder frei zugänglich. Boka, der sich nur kurz an Bord traut ist begeistert und bittet dich darum, seine Freunde zu finden und zu befreien. (BILD 24)

Sandgaleone Bild 22 Sandgaleone Bild 23 Sandgaleone Bild 24

 

Doch bevor es los geht, solltest du dir noch das Herzteil am Heck des Schiffes holen. Benutze die Seilbahn vom Schalter aus zum Hecksegel und arbeite dich dann mit dem Greifhaken und Para-Schal bis hinunter zu der blauen Truhe auf BILD 27. Darin findest du dann das Herzteil.

Sandgaleone Bild 25 Sandgaleone Bild 26 Sandgaleone Bild 27

 

Auf der Suche nach der Dungeon Karte, Boka’s Freunden und dem Tentakelschlüssel

Bevor du dich nun wieder hinunter in das Schiff begibst, solltest du noch eine sehr wichtige Sache erledigen. Klettere die auf BILD 28 zusenden Leiter hinauf und schieße einen Pfeil auf den Schalter über dem Rettungsboot. (BILD 29) Dieses wird nun ein Stück heruntergelassen. (BILD 30) Damit bist du hier schon fertig und kannst erneut das Schiff betreten.

Sandgaleone Bild 28 Sandgaleone Bild 29 Sandgaleone Bild 30

 

Wieder im Schiff folgst du erneut der Treppe und den folgenden Gang bis zu der Stelle an der rechts der Treibsand war. Links kannst du die blaue Truhe mit der Karte schon sehen. (BILD 31) Gehe weiter hinten durch den jetzt zugänglichen Eingang, stelle dich in den hellen Lichtschein und jage einen Pfeil auf den Zeitkristall oben im Mast. (BILD 32) Jetzt kommst du ungehindert zu der Truhe mit der Karte. Öffne das Gitter mit dem Wandgriff und verlasse den Raum wieder. (BILD 33)

Sandgaleone Bild 31 Sandgaleone Bild 32 Sandgaleone Bild 33

 

Setze deine Weg fort bis zu den Gang auf BILD 34. Auf der rechten Seite befindet sich ein klappernder Ventilator, der später noch eine Rolle spielen wird. Doch jetzt ist das letzte Tor hinten links dein Ziel. In dem Raum dahinter verschiebst du die Kiste auf den Bodenschalter. (BILD 35) Dadurch öffnen sich zwei Luken. (BILD 36) Klettere aus der rechten Luke heraus und du landest in dem Rettungsboot, was du zuvor herunter gelassen hast.

Sandgaleone Bild 34 Sandgaleone Bild 35 Sandgaleone Bild 36

 

Mit einem Pfeil auf dem Schalter der Aufhängung des Bootes lässt du es wieder hinauf. (BILD 38) Ohne das du das Boot verlässt schickst du einen weiteren Pfeil hinauf zum Zeitkristall und im Anschluss daran lässt du es wieder hinunter. Klettere durch die Luke zurück in das Schiff. Jetzt kannst du durch den Durchgang auf BILD 39 gehen.

Sandgaleone Bild 37 Sandgaleone Bild 38 Sandgaleone Bild 39

 

Dort öffnest du zunächst das Tor mit dem Wandgriff und schießt erneut durch das Gitter oben in der Decke auf BILD 41 einen Pfeil zum Zeitkristall hinauf. Jetzt wird der gesuchte Stromschalter sichtbar und du kannst ihn mit deinem Schwert wieder anschalten. (BILD 42)

Sandgaleone Bild 40 Sandgaleone Bild 41 Sandgaleone Bild 42

 

Sieh auf deine Karte und mach dich jetzt zum Gefängnis auf. Folge dazu der 2. Treppe nach unten und vorbei an den lästigen Stahlzyklopen, den du diesmal elegant mit einem Pfeil aus der Ferne erledigen kannst. (BILD 43) Sprich im Gefängnis mit dem WR-301 Roboter, einer von Boka’s Freunden. (BILD 44) Von ihm erfährst du, das es noch einen 2. Stromschalter gibt. Und den findest du wie folgt: Erinnere dich an den Ventilator in einen der Gänge. Wenn man hindurch sieht, kann man einen Schalter erkennen. Doch so lange der Motor läuft, ist es unmöglich einen Pfeil dorthin zu schießen. (BILD 45)

Sandgaleone Bild 43 Sandgaleone Bild 44 Sandgaleone Bild 45

 

Also versetzt du das Schiff über den bekannten Weg des Rettungsbootes wieder in die Gegenwart. (BILD 46) Jetzt kannst du Problemlos durch den Ventilator den Schalter treffen, der das Tor links neben dir öffnet. (BILD 47) Auf BILD 48 haben wir bereits die Kiste nach rechts verschoben. So kannst du dich auf den Bodenschalter stellen und erneut einen Pfeil auf die Reise schicken.

Sandgaleone Bild 46 Sandgaleone Bild 47 Sandgaleone Bild 48

 

So gelangst du in den Raum mit dem 2. Stromschalter. Natürlich musst du erst wieder die Zeit über den Zeitkristall ändern, damit du ihn anschalten kannst. (BILD 49) Kehre jetzt in den Raum mit den 2 Luken zurück und klettere diesmal durch die linke Luke und dort die Leiter hinunter. (BILD 50)

Sandgaleone Bild 49 Sandgaleone Bild 50 Sandgaleone Bild 51

 

Jetzt befindest du dich im Maschinenraum der Sandgaleone. Den herunter stampfenden Kolben musst du natürlich durch gutes Beobachten und schnellen spurten ausweichen. (BILD 52). Nach der ersten Etappe solltest du mit deiner Peitsche zunächst mal in die auf BILD 53 zusehende Nische schwingen. So gelangst du zu den auf BILD 54 zusehenden fünf blauen Truhen. Klar, das du sie auch allesamt leeren tust.

Sandgaleone Bild 52 Sandgaleone Bild 53 Sandgaleone Bild 54

 

Wieder zurück im Maschinenraum folgen noch zwei weitere Passagen mit stampfenden Kolben. Bei der letzten geht es allerdings mit der Peitsche und Sprüngen einfach über sie hinweg. (BILD 55 & 56) Vor dem Kriechgang solltest du den dortigen Wandhebel herunter ziehen. (BILD 57)

Sandgaleone Bild 55 Sandgaleone Bild 56 Sandgaleone Bild 57

 

Auch den Wandhebel neben dem Gitter auf BILD 58 solltest du ziehen, damit du für den Rückweg eine Abkürzung hast und nicht erneut durch den mörderischen Maschinenraum gehen musst. Im Gefängnis angekommen bedankt sich der WR-301 Roboter für deine Hilfe und übergibt dir den Schlüssel für die Kapitänskajüte, deinem nächsten Ziel. Sorge dafür, das du die Zeit über den Zeitkristall am Mast auf die Gegenwart umstellst, bevor du durch das Tor auf BILD 60 gehst.

Sandgaleone Bild 58 Sandgaleone Bild 59 Sandgaleone Bild 60

 

Folge den Weg nach unten und speichere bei der Vogel-Statue deinen Spielstand. Letztendlich landest du in den Raum auf BILD 61. Bevor du einen Pfeil zum Zeitkristall hinauf schickst, wäre es nicht schlecht, ungefähr dort zu stehen, wie auf unserem Bild gezeigt. Denn sofort nachdem du in der Vergangenheit angekommen bist wirst du von einem Strahlzyklopen angegriffen. So hast du ihm im Blick und kannst ihn sofort mit einem Pfeil zur Ruhe bringen. Stelle dich dann auf den Bodenschalter und schicke einen Pfeil durch das Loch zu dem dort versteckten Schalter. (BILD 62) Das nächste Tor öffnet sich. Vorsicht: Dahinter lauern gleich 3 Strahlzyklopen. Gehe also langsam rein, bleib sofort stehen und schalte am besten den hinten links in der Ecke zuerst aus.

Sandgaleone Bild 61 Sandgaleone Bild 62 Sandgaleone Bild 63

 

Nachdem du alle zur Ruhe gebracht hast, hebt sich das Gitter vor der Goldenen Truhe. Darin findest du den Tentakelschlüssel. (Bild 64) Du weißt sicher selbst, was man mit dem anstellen kann...

Sandgaleone Bild 64 Sandgaleone Bild 65 Sandgaleone Bild 66

 

Endboss Uraltes Meeresgrauen Daidagos

Doch hinter dem Boss-Tor erwartet dich zunächst eine üble Überraschung. (BILD 67) Erstens stinkt es nach Fisch und zweitens durchbohren riesige Tentakel den Schiffsboden. Löcher im Schiff bedeuten Wasser und Wasser bedeutet: Das Schiff wird sinken. Also renne so schnell wie möglich an Deck der Sandgaleone. Doch leider hält dich zunächst Phai mit überflüssigen Ratschlägen auf und dann auch noch Tentakel, die dir bei der Flucht nach oben immer wieder den Weg versperren werden. (BILD 68) Lade dein Schwert auf und beseitige sie. Verfolgt von dem stetig steigenden Wasser (BILD 69) erreichst du endlich das Deck. Doch dort....

Sandgaleone Bild 67 Sandgaleone Bild 68 Sandgaleone Bild 69

 

...erwartet dich das Uralte Meeresgrauen Daidagos. Der erste Kampfabschnitt läuft wie folgt: Daidagos jagt seine Tentakeln durch die Blanken, die du dann mit dem aufgeladenen Schwert beseitigen musst. Wenigstens 4 pro Durchgang müssen es sein. Vorsicht: Unser Bild 71 zeigt grade nur eine Tentakel, doch es sind sehr viel mehr, die auch hinter dir auftauchen und dich so sehr schnell packen können.

Boss Daidagos Sandgaleone Bild 70 Boss Daidagos Sandgaleone Bild 71

 

Hast du also 4 Tentakeln erfolgreich beseitigt, wird Daidagos aus dem Meer herauskommen. Sein riesiges Auge schreit gradezu danach, von einem Pfeil getroffen zu werden. (BILD 72) Tue ihn den Gefallen. Wenn du triffst sackt das Ungeheuer zusammen und du spurtest zum Auge hin. Verpasse ihm dort mit dem Schwert eine Abreibung. Das ganze wiederholt sich noch 2 mal, bevor Daidagos so richtig sauer wird und der zweite Kampfabschnitt beginnt. Dabei spielt die Kiste auf BILD 73 eine wichtige Rolle. Denn Daidagos zertrümmert das ganze Deck und nur durch die dabei herunterfallende Kiste kannst du dich retten und so ein Stück weiter nach oben kommen.

Boss Daidagos Sandgaleone Bild 72
Boss Daidagos Sandgaleone Bild 73

 

Jetzt stürzen sich alle Tentakeln mit ihren messerscharfen Mäulern gleichzeitig auf dich. Auch wenn du auf unseren BILD 74 ganz anders aussieht, es sind unglaublich viele. Die beste Taktik ist es, wenn du einfach stehen bleibst und mit dem Schwert kräftig austeilst. Schließlich bettelt Daigagos nach einem weiteren Pfeil, den du ihm natürlich ins Auge jagst. Er sackt benommen in sich zusammen, so das du zu seinem Auge spurten kannst. (BILD 75) Massiere es kräftig mit deinem Schwert. Es folgen noch zwei weitere Durchgänge, bevor sich das Uralte Meeresgrauen mit samt seinen üblen Geruch in die ewige Fischpause verabschiedet.

Boss Daidagos Sandgalione Bild 74
Boss Daidagos Sandgalione Bild 75

 

Wie geht es weiter?

Natürlich schnappst du dir das Herz und erlebst in einem Video, wie die Heilige Flamme von Nyrus Waisheit dein Schwert ein weiteres mal verstärkt. Begib dich dann an die Stätte der Lieder und lerne dort das letzte Lied, Dins Kraft. Ach ja, es ist ratsam vor der folgenden 3. Prüfung in Wolkenhort deine Ausrüstung zu verbessern.

Sandgaleone Bild 76 Sandgaleone Bild 77 Sandgaleone Bild 78

 

Weiter geht’s mit der 3. Prüfung am Vulkan Eldin...

Startseite - Herzteile - Wolkenhort - Wald von Phirone - Tempel des Himmelblicks - Vulkan Eldin - Tempel des Erdlands - Ranelle Miene & Wüste - Ranelle-Steinwerk - Tempel des Siegels - Stätte der Lieder - 1. Prüfung Phirone - Floria-See - 2. Prüfung Ranelle - Ranelle-Sandmeer - 3. Prüfung Eldin - Vulkangipfel - Höhlenheiligtum - Sandgaleone - Altes Großheiligtum - Heldenlied & Triforce - Turm des Himmels - Waffen/Items - Insekten Sammlung - Artefakte - Juwelen der Güte - Sonstiges

Spenden für stopkids

Home - Witze - Geschichten - Zaubern - Rätsel - Echt Wahr - Spiele - SMS Sprüche - Rezepte - Zelda Komplettlösungen - Geheimschriften - Gästebuch - News - Filme mit Lego - Klüger als Betrüger - Wissen macht stark - Lego Welten - Comics - Pokémon Startseite - Minecraft - Bildergalerie - Basteln - Über uns - Mach mit bei uns - Spenden - stopkids Archiv