Luftballon Trick

 

 

Du brauchst sehr viele Luftballons, Schere, Tesafilm und eine lange Nähnadel!

TIPP: Luftballons sind in der Regel sehr teuer. Umsonst kann man sie aber auch z.B. in einem Getränkemarkt, Supermarkt, Sparkasse oder ähnliches bekommen.

 

VORFÜHRUNG

Du nimmst eine lange Nähnadel und gibst sie einem Zuschauer, damit er sie Untersuchen kann. Während er das tut gehst du zu deinem Zaubertisch und holst einen dort liegenden, aufgeblasenen Luftballon.

Du lässt dir die Nadel wieder geben und steckst sie ohne ein weiteres Wort zu sagen bis zur Hälfte in den Luftballon. Du lässt den Luftballon jetzt los und streckst den Arm aus, so dass auch der letzte Zuschauer kapiert, das die Nadel tatsächlich im Ballon steckt und dieser, oh Wunder, nicht geplatzt ist! Warum auch, du kannst ja Zaubern.

Aber deine Zuschauer nicht! Um das deutlich zumachen, gehst du nun dicht an deine Zuschauer heran, ziehst die Nadel heraus, gibst sie einem Zuschauer und sagst ihm, er soll es doch auch mal versuchen. Er sticht in den Ballon, den du in deinen Händen hältst und „PÄNG“ ist er geplatzt.

 

Wenn jetzt ein anderer Zuschauer es versuchen will, OK. Darauf bist du vorbereitet. (Wenn nicht, beendest du hier diese Trickaufführung) Auf deinem Tisch liegen ja noch Luftballons. Du holst einen, bittest den Zuschauer nach vorne und gibst ihm Nadel und Ballon.

Aber auch der Ballon wird Platzen.

 

ABER WIE IST DAS MÖGLICH?

Du hast deinen Vorführballon natürlich vorher präpariert. An der Stelle nämlich, an der du die Nadel rein steckst, ist ein kleines Stück Tesafilm geklebt. Das hört sich zwar einfach an, ist es aber nicht!

 

 

VORBEREITUNG

Du wirst beim üben viele Versuche machen müssen:

Welch Ballonsorte ist am besten?

Welche Art Tesafilm? (Mein Tipp: Breites und Original-Tesafilm)

Wo klebe ich das Tesafilm hin, damit ich es bei der Vorführung sofort finde? (Nehme mit Werbung bedruckte Ballons. So hast du dir einen besonderen Punkt, etwa ein Wort in der Werbeschrift merken.)

Wie muss das Tesafilm geklebt sein? (Es darf kein Luftbläschen zwischen Ballon und Tesa zu sehen sein! Deshalb musst du viele Versuche machen! Die Stelle muss absolut Fettfrei sein!)

Welche Nadel ist die beste? (Probiere verschiedene Nadeln aus.)

 

TIPP

Als „Anfänger“ solltest du, nachdem du deinem Publikum gezeigt hast, das die Nadel tatsächlich im Ballon steckt, an dieser Stelle den Trick beenden, in dem du die Nadel heraus ziehst, dann Laut „ACHTUNG!“ Rufst und dann den Ballon schnell mit der Nadel platzen lässt.

Als „Fortgeschrittener“ Zauberer lasse das einen Zuschauer machen. Aber beachte unbedingt: Halte den Ballon selbst und zwar so, das der Zuschauer das Tesa nicht sieht und du mit dem Daumen, das Loch zuhalten kannst aus dem ja nun langsam Luft heraus strömt.

Hebe, wenn möglich die geplatzten Teile des präparierten Ballons auf und lasse sie unauffällig in deiner Tasche verschwinden! (Neugierige Zuschauer könnten sonst hinter dein Geheimnis kommen!)

Und: Üben, üben und nochmals Üben!

 

WARNUNG!: LASSE NIEMALS DIE NADEL LOS! Sollte der Ballon nämlich platzen, wenn die Nadel im Ballon steckt, kann diese unkontrolliert als Geschoss durch die Luft fliegen und dich selbst oder einen Zuschauer treffen und verletzen!

 

 

© by stopkids.de

 

Start - Bechertrick - Strohalmtrick - Hellsehen - 3 Streichholz Tricks - 2 Farbentricks - Luftballontrick - Der Schrei - Kartentrick - Würfeltrick - Flaschengeist - 3 Münzentricks - Magic Zahlen - 2 Flaschentricks - Kerzentrick - Briefumschlag - Rot & Schwarz - Gedankenübertragung - 2 Knotentricks - Rechentrick - Magische Kiste - Marc’s Zaubertricks - Der Kung-Fu Finger Trick - Eldar’s Zauberei - Zauber Regeln - Zaubersprüche und Worte

 

 

Home - Witze - Geschichten - Zaubern - Rätsel - Echt Wahr - Spiele - SMS Sprüche - Rezepte - Zelda Komplettlösungen - Geheimschriften - Gästebuch - News - Filme mit Lego - Klüger als Betrüger - Wissen macht stark - Lego Welten - Comics - Pokémon Startseite - Minecraft - Bildergalerie - Basteln - Über uns - Mach mit bei uns - Spenden - stopkids Archiv